Content Banner

Fakten

Anzeige endet

03.07.2019

Anstellungsart

Vollzeit

Art der Bewerbung

per Email

Form der Bewerbung

vollständige Bewerbung

Kontakt

Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt
Köthener Straße 38
06118 Halle

Einsatzort:

Halle

Bei Rückfragen

Cindy Lichtenberg
0345/5212119

Visits

30
Im Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB) ist im Dezernat 12 Untertagebergbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Dezernent (m/w/d) Untertage- und Bohrlochbergbau am Dienstort Halle (Saale) zu besetzen.
Logo von Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt

Dezernent (m/w/d) Untertage- und Bohrlochbergbau

03.06.2019
Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt - Halle
Organisation, Bergbauwesen

Aufgaben

• Mitarbeit bei der Bearbeitung richtungsweisender fachtechnischer Angelegenheiten des Untertage- und Bohrlochbergbaus einschließlich der Zusammenarbeit mit Behörden, Sachverständigenstellen, Berufsgenossenschaften und Verbänden
• Mitwirkung bei landesplanerischen Entscheidungen unter Aspekten der Rohstoffsicherung und des Lagerstättenschutzes im Untertagebergbau
• Prüfung und Entscheidung über die Zulassung Betriebsplänen, so u. a. Haupt-, Sonder-, Abschluss- und fakultative Rahmenbetriebspläne
• Koordinierung und Wahrnehmung der Bergaufsicht einschließlich Auflagenüberwachung und Anordnung von Maßnahmen
• Untersuchung von Unfällen und Betriebsereignissen
• Wahrnehmung der Funktion als Ermittlungsperson der Staatsanwaltschaft
• Entscheidungen über die Genehmigung nach weiteren in die Zuständigkeit der Bergbehörde fallenden Rechtsvorschriften gemäß Geschäftsverteilungsplan
• Überwachung der Einhaltung der in den Zuständigkeitsbereich fallenden gesetzlichen Bestimmungen in den Betrieben
• Vollzugkontrolle bergrechtlicher Planfeststellungsbeschlüsse

Qualifikation

• Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt in der Laufbahn „Staatsdienst im Bergfach“ oder „Staatsdienst im Markscheidefach“ im Land Sachsen-Anhalt
oder
Master- oder gleichwertiger Abschluss (z. B. Dipl.-Ing.) in der Fachrichtung Mining Engineering, Geotechnik und Bergbau oder Rohstoffingenieurwesen vorzugsweise mit der Vertiefung Untertagebergbau oder Tiefbohrtechnik, Petroleum Engineering, Markscheidewesen bzw. ein anderes abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten Fachrichtung
• Führerschein Klasse B (gültige Fahrerlaubnis) sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz und
• körperliche Eignung für Außendiensttätigkeit, insbesondere Höhen- und Untertagetauglichkeit

Was bringen Sie idealerweise noch mit?

• Berufserfahrung in der Bergbauindustrie und/oder in der öffentlichen Verwaltung
• fundierte berufliche Erfahrungen im ausgeschriebenen Aufgabengebiet
• sicherer Umgang mit den Microsoft -Produkten (Word, Excel, etc.)
• gute Kenntnisse der englischen Sprache
• Eigenständigkeit und Initiative,
• überdurchschnittliche Belastbarkeit
• überdurchschnittliches Organisationsvermögen/ -geschick
• Führungs- und Sozialkompetenz (insbesondere Teamfähigkeit und Fähigkeit in der Motivierung und Förderung der fachlich zugeordneten Mitarbeiter/ -innen)
• Entscheidungsstärke, Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
• Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick

Benefits

• unbefristete Anstellung in Vollzeit (derzeit 40h/Woche),
• 30 Tage Urlaub, Weihnachtsgeld und eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte,
• Fortbildungsmöglichkeiten sowie
• familienfreundliche, flexible Arbeitszeiten bzw. die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung

Weitere Angaben

Sprachkenntnisse: Deutsch - Englisch
Beginn: 01.07.2019
Dauer: unbefristet
Vergütung: E13 TV-L / A 13 LBesO LSA
Anzahl der Plätze: 1

Angaben zum Unternehmen

Unternehmensbeschreibung
Das Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt (LAGB) ist eine obere Landesbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt. Wir beraten und unterstützen die Landesregierung und deren nachgeordnete Behörden auf den Gebieten der Angewandten Geowissenschaften und Bodenkunde.
Für alle öffentlich-rechtlichen Angelegenheiten des Bergbaus, insbesondere in genehmigungs- und aufsichtsrechtlichen Sachen, in Fragen der Sicherheit von Bergbaubetrieben und der Vorsorge und Abwendung von Gefahren aus bergbaulichen Tätigkeiten für Mensch und Umwelt, ist das LAGB die für Sachsen-Anhalt zuständige Behörde.

Unternehmensgröße
101-250 Mitarbeiter

Branchen
Erbringung von sonstigen Dienstleistungen a. n. g.

Logo von Berufsstart